Direkt zum Hauptbereich

Geschenkideen zum 8. Geburtstag



Hallo Ihr Lieben,

bei uns stand vor kurzem der 8. Geburtstag meiner Tochter an und alle Jahre wieder frage ich mich, was wir unserer Tochter schenken können. Hilfreich finde ich ja, wenn man im Netz Ideen für Geschenke findet. Da dachte ich mir, ich zeige euch hier auf meinem Blog, was es zum Geburtstag alles gab. Vielleicht dient das eine oder andere auch für euch als Inspiration für den nächsten Geburtstag.
Meistens werde ich vor dem Geburtstag von meiner Familie gefragt, was sich unser Mädchen denn gerne wünscht. Da unsere Tochter eigentlich so gut wie nie konkrete Wünsche äußert ist es umso schwieriger etwas zu finden aber so bleiben dann böse Überraschungen aus und doppelte Geschenke werden vermieden. Aber dank meiner Community auf Instagram habe ich hier und da einige Anregungen bekommen. An dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank dafür!

Eins vorweg, dieser Beitrag ist nicht eine Kooperation! Alle Produkte wurden aus eigener Tasche bezahlt!

Auf den Bilder seht Ihr also Geschenke nicht nur von uns Eltern, sondern auch von Oma, Opa, Tante und Onkel. Der Kindergeburtstag wird meistens später gefeiert, sodass eine Überhäufung von Geschenken vermieden wird.

Also, ich spanne euch nicht länger auf die Folter. Was gab es nun? Seht selbst!

Da meine Tochter momentan gerne kreativ ist, gab es von Kosmos die Alleskönner Kiste. Von dieser Marke gibt es unterschiedliche Varianten, wir haben uns für Monster Nähen, Lichterkette basteln und Pixelbilder sticken entschieden. Von Clementoni der Reihe Galileo gab es Kristalle züchten. Ein paar Topmodel Stifte durften natürlich nicht fehlen.




Der einzige ausgesprochene Wunsch meiner Tochter war eine Baby Born mit Haaren. Dazu habe ich passend ein Puppenbett von Sebra bestellt. Die Qualität ist echt top und das Geld wert. Bücher gehören meiner Meinung immer dazu. Daher gab es 2 Mädchen Bücher der Lesestufe 2. Unser Highlight war definitiv das Karaoke Mikrofon, welches auch direkt ausgepackt und ausprobiert. 





Außerdem gab es einen Webrahmen, dieser wurde auch sofort bespannt. Ich hatte zudem noch zusätzlich passende Wolle dazu gekauft damit direkt mit dem Weben begonnen werden konnte. Übrigens, hier wird fleißig eine Decke fürs Puppenbett produziert.




Im Großen und Ganzen kamen die Geschenke sehr gut bei unserem 8 jährigen Mädchen an. Mission bestanden würde ich sagen!

Als Kuchen gab es einen Number Cake. Die 8 bekommt Ihr aus 2 runden Backformen. Hierbei wird jeweils in der Mitte ein rundes Loch ausgeschnitten. Der eine Runde Teig wird an die andere angedockt. Ganz easy und auch für Backmuffel einfach.

Zutaten Teig:

2 Packungen Fertig Biskuitboden


Zutaten Creme:

200 ml geschlagene Sahne
500 g Mascarpone
250 g Philadelphia Doppelrahmstufe
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker

Zum Beschmücken:

Gefrorene Himbeeren/Heidelbeeren
Schokoladenstückchen

Hierzu die Zutaten für die Creme der geschlagen Sahne unterheben. Ich habe die Creme einen Tag vorher gemacht und früh morgens den Kuchen geschichtet.



Ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen. Über ein Kommentar freue ich mich. Ihr könnt mir auch gerne unter meinem Instagram Account @Kidsontourage_Home folgen.

Liebe Grüße,
Hatice






Beliebte Posts aus diesem Blog

Welcome

Hallo Zusammen,


herzlich willkommen auf meinem Blog. Es wird Zeit, dass ich mich hier mal ordentlich vorstelle. Also wer bin Ich? 
Ich bin Hatice. Wie Ihr es sicherlich an meinem Namen schon erahnen könnt, habe ich türkische Wurzeln. Ich lebe im Herzen von Hessen in einer kleinen Stadt. Ich bin Ehefrau, Mama von 3 Kindern, habe einen tollen Job, bin Dekoverliebt, Kochbegeistert, Reiselustig und Fashion addicted. Seit kurzem bin ich zum Bloggen gekommen. Die Idee kam mir spontan im Urlaub. Ich hatte wohl genug Zeit zum Abschalten. Ich habe viele Ideen was ich alles schreiben könnte doch fehlt mir hier leider meistens die Zeit. Habt Ihr Lust mich im Alltag und auf Reisen zu begleiten. Es wird nicht langweilig, versprochen. Mit unseren Kindern ist es nie langweilig, ganz im Gegenteil, die wünsche ich mir manchmal herbei. So wie in alten Zeiten, da wo wir noch zur Schule gegangen sind. Man, wie viel Freizeit man da hatte. Unglaublich. Naja, ich schweife ab. Was euch sonst noch hier erwartet…

Einmal Gardasee und zurück

Hallo Ihr Lieben,

mein letzter Blogbeitrag liegt schon eine Ewigkeit zurück und was soll ich sagen, das tolle Wetter der letzten Tage schreit gerade dazu, sich noch einmal an unseren tollen Urlaub im Sommer zu erinnern. Denn bald fängt wieder die Urlaubssaison an und vielleicht wird eure Reise auch bald an den Gardasee führen, wer weiß ....

Also los ...

Den Gardasee haben wir schon ein paar mal besucht und ich sage euch, einmal hin und man bekommt nicht genug davon! Ich schwöre!
Dieses mal, sollte es aber etwas anders sein. Anstatt einer langen Fahrt an einem Stück, wollten wir einen Zwischenstopp. Es sollte auf der Strecke liegen und Erholung bieten. Also Google Tag und Nacht durchstöbert und über Zufall dann auf den schönen Ort Nauders in Österreich gestoßen. Im Winter als Skiort bekannt und im Sommer schön zum Wandern.

Bevor wir unseren Roadtrip angetreten sind, haben wir uns noch einen Mietwagen gegönnt. Mit einem größeren Auto reist es sich definitiv gemütlicher. Achtet aber dar…